Im Oktober laden einige große Hotels in Chennai zum (Christmas) Cake mixing ein. Das ist sicher noch ein Überbleibsel aus der englischen Kolonialzeit. Um Freunde zu treffen und neue Leute kennenzulernen bin ich zu dieser Abendveranstaltung gegangen, ohne zu ahnen, dass es sich dabei durchaus um ein wichtiges gesellschaftliches Ereignis handelt. Nicht nur die Köche des Hauses waren ganz bei der Sache; auch die Medien ließen sich diesen Spaß nicht entgegen. Für die fleißigen Kuchenbäcker bzw. -mischer gab es keinen Kuchen sondern Fingerfood und  sehr leckere Getränke! Der „Teig“, mehr eine Mischung aus Trockenfrüchten, Nüssen und Schnaps, muss jetzt zwei Monate durchziehen, bevor daraus traditioneller englischer Christmas cake, also Weihnachtskuchen, wird.

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s